Ausbildung / SANA / Ans Wasser FAQ

FAQ:

-Wo kann ich Fischen Lernen ?

A: Mit einem Partner der in einem Verein Mitglied ist kannst Du ans Wasser dafür benötigt Er eine Tageskarte für Dich oder die Vereinsregeln erlauben das als Probefischen. Oder mit einem Partner der dich mitnimmt an eine Forellenzucht mit Fischteich für zahlende Gäste dort ist der Zugang auch recht unkompliziert.


-Wann kann ich alleine Fischen gehen ?

A: Wenn Du langfristig Fischen gehen wollen dann ist der übliche Weg:

man sucht sich die Fischvereine aus in deren Gewässer man Fischen möchte, das schont das Budget für Patentkosten die sind ohne Mitgliedschaft meistens um die 200.- +++
Man leistet dafür als Gegenzug Frohndienst und hilft dem Verein mit der Gewässerwirtschaftung. Oder die Fischfeste bieten auch immer wieder Anlass zu Frohndiensten.
Dort benötigt es freiwilliges Personal das Serviert, Kocht, Am Fischteich den Gästen hilft etc. die Vereine Fragen meist, wenn nicht immer, nach Hilfe, Melde Dich dort.
Man geht auch Abfischen der Zucht/+Spenderfische Etc.

-Welche Ausbildung braucht es ?
A: den Sana Kurs. Ein 5h Kurs der einen schriftlichen einfachen Test sowie praxisbezogenes Weidgerechtes Behändigen der Fische beinhaltet.

http://www.anglerausbildung.ch/sana-kurse/

Die haben eine Webseite und es gibt ein Online Tool zur Prüfungsvorbereitung von ca. 150 Fragen über Fisch und Fauna.
http://www.anglerausbildung.ch/fileadmin/user_upload/Fragenkatalog/de/index.html#14
Die Prüfung ist nicht schwer wenn man Taglich den Test 1-2x macht ein paar Tage lang, das gute an dem Wissen ist es lässt sich vernetz nutzen um die Fische zu studieren und sie anschliessend
 gut im Wasser aufzuspühren wenn man sie finden oder Fischen will. Also kein unnützes Wissen das man einfach nur pauken MUSS man kann es das lebenlang nutzen um sich Nahrung zu
 verschaffen überall wo es Fische gibt.

-Welcher Köder für welchen Fisch ?
A: Das ist unterschiedlich aber viele Fische essen oder Jagen was in Ihrer Umwelt vorhanden ist, also Larven im oder auf dem Wasser ,
Insekten im oder auf dem Wasser, kleine Fische, aber auch
Maiskörner oder Kirschen die ins Wasser fallen bei starkem Wind und Regenwetter.
Du kannst also alles an den Haken binden,kleben,fummeln was der Fisch kennt oder seiner Nahrung ähnlich sieht und einen Versuch wagen.
Aber Fische sind nicht Doof, wenn sie merken das
ein Haken im Köder steckt oder sie die Schnur (umgansprachlich auch Silk genannt) spüren beim Essen dann versuchen sie den Köder wieder auszuspucken !
Stellt nur ungeniert Fragen ! mailt mir an Swisscoy2000@yahoo.de wenn sie hier nicht aufgeführt sind dann können wir den Fragekatalog vergrössern für andere Menschen die die selben Antworten suchen. Falls Ihr in den Fakten oben etwas fehlerhaftes findet Mailt mir auch dann verbessere ich das und lerne selbst etwas dazu.
Liebe Grüsse Martin 17.08.2018 12:47